icon-suche

Auf einem Kurztrip nach Costa Rica und Panama konnte ich in einer kleinen Gruppe einen Eindruck der beiden Länder gewinnen.

 

Costa-Rica-Straenschild-

 

„Natur pur“ in Costa Rica, der Schweiz Mittelamerikas

Eindrucksvolle Regenwälder, zahlreiche Naturschutzgebiete mit Schildkröten Schutzgebieten, viele Flüsse, lange Badestrände am Pazifik und auf der Karibikseite sind nur ein paar Dinge, die in Costa Rica zu sehen sind.

Noch nie war ich in einem Land, wo die Artenvielfalt so derart groß ist.

Auch durfte ich erfahren, warum die Banane krumm ist und wie der Anbau und die Ernte der riesigen Bananenplantagen funktioniert. Ich werde in Zukunft meine Bananen noch mehr genießen, denn in Costa Rica konnte ich sehen, mit wieviel Handarbeit der Anbau und die Ernte verbunden sind.

Nachdem wir nach Tortuguero in eine Lodge wollten, durften wir die Anreise mit einem Boot unternehmen, denn es gibt keine Straße durch Regenwald und somit auch kein Auto in Tortuguero.

MEIN TIPP: Wer Schildkröten nachts bei der Eierablage beobachten möchte, muss dort unbedingt hin.

Die Halbinsel kann auch mit einem Flugzeug erreicht werden, welches uns nach San Jose´ zurückgebracht hat.

 

 

 

Panama

Nach einem einstündigen Flug erreichten wir Panama City. Auf der Fahrt vom Flughafen in die Kolonialstadt wurden wir durch eine atemberaubende Skyline der Stadt überrascht. Die ausgeprägten Gezeiten legen das Meer vor der Stadt großflächig trocken oder fluten es und geben ihr dadurch täglich verschiedenste Bilder.

Wer in Panama ist, muss auch unbedingt das Besucherzentrum des Panama Kanals ansehen. Riesige Fracht- und Kreuzfahrtschiffe werden in zwei Schleusen gesenkt und gehoben und können dadurch die Abkürzung zwischen Pazifik und Karibischem Meer im Atlantik nehmen.

MEIN TIPP: Wer das Nachtleben von Panama City erleben möchte sollte auch eine Bar auf einer Dachterrasse besuchen und die verschiedensten Bars und Kneipen ausprobieren.

Natürlich fährt man aus Panama nicht ohne den berühmten Panamahut nach Hause. In der Stadt bieten sehr viele Geschäfte die Hüte an und die Preise sind überall gleich. Ab 25,- Dollar bekommt man schon eine schöne originale Kopfbedeckung. Für bessere Qualität sind natürlich nach oben keine Grenzen gesetzt.

MEIN TIPP: Wer Hüte mitbringen möchte, sollte die Hutgröße wissen.

Panama bietet natürlich mehr als die Stadt. Auf der Panamericana fuhren wir in den Westen des Landes und fanden dort traumhafte und menschleere Strände.

Durch eine Übernachtung in einem 5* Luxus Resort und Spa, das Golf und andere Aktivitäten anbietet, klang mein Kurztrip noch sehr entspannt aus.

FAZIT:

Costa Rica und Panama sind Ziele für Naturliebhaber, die auch gerne mit dem Auto selber fahren möchten. Es gibt sehr viel zu entdecken und die Länder gelten als sicher.

Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit und erleben Sie diese wunderbaren Länder!

Ihre

Angelika Huber

.

Reiseberichte

Prev Next

Logos von Reise - Veranstalter

                  best-reisen-logo-Mitglied RGB 300