icon-suche

 

Hola tu hermosa “perla del caribe”

Ich war ein Teil der Seminarreise nach Kuba um persönlichen Eindrücke zu sammeln, welche ich euch dadurch näher bringen kann. Somit freute ich mich riesig, dass es Mitte März 2019 für mich wieder in die Karibik geht!

Wir starteten unsere Reise mit dem Direktflug von Düsseldorf in die Hauptstadt Havanna.

Kubasoldtimer
La Havanna
hat Charm und Romantik und hat Piraten, Eroberer, die amerikanische High Society und sozialistische Rebellen gesehen. Sie hat zahllose Künstler und Schriftsteller inspiriert. Die Plätze sind ordentlich herausgeputzt und viele koloniale Prachtbauten erstrahlen Dank der UNESCO in neuen Glanz. Es gibt stimmungsvolle Restaurants und zahlreiche Bars, wie die berühmte Kneipe La Bodenadel Medio, in der schon Ernest Hemingway seinen Rum trank. An der Strandmeile Names „Malecon“ treffen sich am Abend die Einwohner der Stadt, junge Pärchen, Familien und Fischer - um zu feiern. Und das können Sie! Bei einer Stadtrundfahrt in den Oldtimern, die die Amerikaner in den 50-igern hier gelassen haben, tauchen wir ein in den morbiden Charme der Stadt. Am Abend besuchten wir die berühmte Tropicana Show und staunten nicht schlecht.

Über Varadero, die erste Strandregionen der Insel mit weißen Sandstränden und türkisblauem Meer fuhren wir nach Santa Clara. Ein Städtchen, das in der jungen kubanischen Geschichte eine entscheidende Rolle gespielt hat. Hier besiegte,1958 Che Guevara mit seinen Kämpfern den Diktator Batista. Im Westen der Stadt findet man daher auch eine riesige Che Statue und sein Mausoleum, mit vielen persönlichen Gegenständen dieses Charismatischen Märtyers. Im angeschlossenen Museum ist der Lebensweg des Revolutionsführers sehr gut dargestellt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Unbedingt sehenswert sind die Städte Trinidad und Cienfuego auf der Südseite der Insel. Beide Städte, die Beinamen wie „Perle des Südens „ oder “koloniales Schmuckkästchen“ tragen, verzaubern Ihre Besucher mit ihrer schönen Altstadt. In Cienfuego wurden die Fassaden kunstvoll renoviert und erstrahlen in fröhlichen Pastellfarben. Die isolierte Lage hinter den Bergen bewahrte Trinidad vor modernen Einflüssen; zum Glück. So sind heute noch das alte Pflaster und viele hübsche Häuser mit ihren grünen Innenhöfen erhalten geblieben. 1988 wurde die Stadt samt dem angrenzenden Valle de los Ingeniös zum Weltkulturerbe erklärt.

Über saftig üppig grüne Hügel, kleine Dörfer und Städte, ging es wieder zurück nach Santa Clara. Die Hütten der Kubaner scheinen oft ärmlich, sind aber sehr gepflegt. Die Frauen fegen die Terrasse, die mit Blumenkästen geschmückt sind. Am Abend spielt sich das Leben vor den Häusern, auf den Straßen und Plätzen ab. Oder aber man betrachtet das bunte Treiben vom Schaukelstuhl aus, der auf keiner Terrasse vor dem Haus fehlen darf. Ein Gläschen Rum, ein Cuba Libre oder ein Mojito und Salsa Musik runden das Bild vom friedlichen Feierabend ab.

Im Inland jedoch spricht man fast gar kein English, wenn dann etwa noch ein paar Wörter Deutsch, eine Individuelle Reise mit dem Mietwagen ist daher sehr schwierig, da noch dazu nur eine Handvoll Mietwägen auf dem deutschen Markt buchbar sind. Wenn man sich jedoch von dem positiven Lebensgefühl der Insulaner anstecken lässt, ist es auch gar nicht schlimm, wenn das ein oder andere mal etwas nicht funktioniert oder klappt. Die Casa Particulares sind tolle kleine Unterkünfte, in typischen Kubanischen Familien, hier atmen Sie die wirkliche Luft Kubas. Die einheimischen Reiseleiter sprechen nahezu perfektes Deutsch, auf einer geführten Rundreise erzählen sie stolz über Ihr Land und sind sehr bemüht, dass der Fremde versteht, was Kuba ausmacht.


Der für uns letzte Stopp führte uns über die Wasserstraße und Mangroven auf die Cayos. Schon der Weg dorthin ist einfach toll! Zum Abschluss lernen wir noch viele tolle Hotels Auf Cayo Santa Maria kennen und tanzten die Nächte durch. Zu dem entspannten wir uns danach an den Bilderbuch Stränden. Ewige weite, glasklare, weisse, feinste Sandstrände mit vielen Muscheln und abkühlendem Meerasser. #takemeback Ach was soll ich euch weiter erzählen, seht euch meine herrlichen Bilder an.

Mein Fazit der Reise:

Wichtig für eine gelungene Reise nach Kuba, ist eine gute Beratung. Und die gebe ich Ihnen von Herzen gerne! Denn ich habe mich wieder einmal in die Karibik und ins Besondere in den Kubanischen Charme verliebt.

Ich freue darauf euch persönlich im Büro zu berichten!

Eure Julia

 

 

 

Reiseberichte

Prev Next

Logos von Reise - Veranstalter

                  best-reisen-logo-Mitglied RGB 300